Swapfiets
Swapfiets

Swapfiets wurde 2014 von vier Freunden an der Universität Delft in den Niederlanden gegründet. Sie erkannten, dass Fahrräder zu den effizientesten und umweltfreundlichsten Fortbewegungsmittel in Städten gehören, doch kaum jemand sich um deren Wartung oder gar Reparaturen kümmern möchte. Daraus entstand die Idee zu Swapfiets, dem ersten Unternehmen, das “Bicycle as a Service” im monatlichen Abo-Modell anbietet. Heute ist Swapfiets in den Niederlanden, Deutschland, Belgien und Dänemark aktiv und zählt über 160.000 Kunden

Swapfiets ist das erste Unternehmen weltweit, das für einen festen monatlichen Betrag ein immer funktionierendes Fahrrad zur Verfügung stellt. Für einen festen monatlichen Betrag erhält jeder Kunde sein eigenes Swapfiets, inklusive Beleuchtung, Doppelschloss und Absicherung im Falle eines Diebstahls. Wenn etwas am Fahrrad kaputt geht, kommt ein Servicemitarbeiter von Swapfiets innerhalb eines Tages zum Kunden, um das Fahrrad zu reparieren oder gegen ein funktionierendes Exemplar auszutauschen. Kunden zahlen nur ihre monatliche Gebühr. In Deutschland wird aktuell das neueste Swapfiets-Modell, das Deluxe 7, angeboten. Dabei handelt es sich um ein 7-Gang-Fahrrad mit Shimano-Gangschaltung, Front- und Rücklicht, hochwertigem AXA-Doppel-Schloss und Front-Gepäckträger für einen monatlichen Abo-Preis von 19,50 EUR. In München und Münster sind auch schon die ersten Swapfiets E-Bikes erhältlich.